Da gingen wir hin

Ich erinnere mich nicht wie sie kamen um mich abzuholen, erinnere mich auch nicht, oder doch ganz leicht, irgendwo im Dunkel meiner Gedanken, wie ich mich von meinen verabschiedete, mir war so als weinten wir alle, oder aber auch nicht. Die erste klare Erinnerung war ein schier endloser Zug von Menschen, eine Masse aus der ich mich an kein Gesicht erinnern konnte, ich weiss nicht einmal ob es Männer, Frauen, Kinder, schwarz, weiss, blau, grün oder gelb waren. Was ich weiss ist, dass wir auf einem Gelände aufgereiht waren, das so aussah wie das Flughafen Tempelhof und, dass von der Linke Seite ein Flughafenbus, so einer mit Gelenk wie Ziehharmonika, wie die Havelbus Verkehrsgesellschaft die auf der Linie X1 einsetzt, auch in der Farbe ähnlich der der hvl-Busse. Ich sah wie die Leute links von einstiegen, ich erwartete im nächsten Bus dabei zu sein.

Und ich hatte das Gefühl, dass wir alle wußten was kommt. Irgendwo da, hinten, werden wir vergast. Ja vergast, auch wenn man es an unserer Passivität nicht erkennen kann. Wir werden vergast, wehren uns aber nicht, tun so als ob wir nicht vergast, sondern nur der Endlösung zugeführt werden. Es hört sich besser an. Wer und wie uns aussortiert hat – keine Ahnung. Und ich weiss auch nicht, wirklich nicht, warum keiner protestierte, sich wehrte. Warum ich nicht protestierte? Keine Ahnung! Ich stieg in den Bus ein, schaute um mich herum und sah Menschen, auch leere Sitze, aber keine Gesichter, keine Personen. Nur Menschen.

Wir stiegen aus und ich sah die Umrisse des Berliner Olympiastadions was mir ein Schmunzeln entriss. Oh, Deutschland, Deutschand… dachte ich mir und trat in ein komisches Gebäude, eine Mischung einer Kirche und eines Amtsgebäudes wie man sie in Berlin oft sieht. Sie führten uns in einen Raum, einen Vorraum in dem komische Kabinen standen, solche die man bei den Wahlen hat, nur Schall- und Luftdicht. Auf dem Boden konnte man Schädel und andere Knochen, offenbar menschliche, sehen. Zuerst dachte ich die sind da von meinen Vorgänger, dann aber verwarf ich diesen Gedanken und dachte diese sind ganz sicher Dekoration, da es ein Körper nicht so sauber verwest in dieser Umgebung. Dann schlossen sie die Tür und ich konnte nur noch eins denken, und das dachte ich die ganze Zeit – Hoffentlich tut es nicht weh.

Leave a Reply